Team

Monica Döring leitet seit September 2017 die katholische Seemannsmission „Stella Maris“ in Hamburg. Sie ist Pädagogin und hat viele Jahre mit ihrer Familie in den USA  verbracht und den Rest der Zeit in Hamburg. In der katholischen Kirche in Hamburg war sie in den letzten 10 Jahren als Referentin für das Ehrenamt tätig. Ihre Auslandserfahrung, die Begegnung mit verschiedenen Kulturen, die Verbundenheit mit der Stadt und ihre Freude an der Zusammenarbeit mit Freiwilligen sind eine große Bereicherung.

Seit September 2017 unterstützt Pater Simon Boiser, Pfarrer der Philippinischen katholischen Mission, die Seemannsmission als Seelsorger und als Priester. Er ist ein wichtiger Teil der Gemeinschaft der Filipinos in Norddeutschland.

 

 

 

IMG_4037 (1)Wie die meisten gemeinnützigen Organisationen ist die Katholische Seemannsmission auf freiwillige Helfer angewiesen und freut sich über jeden, der gerne unser bisheriges Team von Ehrenamtlichen unterstützen möchte, die in den verschiedenen Bereichen tätig sind:

Bordbetreuung: Besuchsdienst der Seefahrer auf den Schiffen. Die Besuchszeiten richten sich nach den Pausen der Seefahrer zwischen den Arbeitszeiten: von 10.00 bis 11.00 Uhr und von 15.00 bis 16.00 Uhr.

Fahrdienste: Auf Grund der Entfernungen werden die Seefahrer mit unseren Kleinbussen vom Schiff abgeholt und in unser Zentrum gebracht. Zudem bringen wir Seefahrer in die Innenstadt, zum Gottesdienst und dorthin, wo sie es wünschen.

Präsenz in unserem Zentrum: Unser Zentrum ist ein Ort der Begegnung und der Gastfreundschaft in einer angenehmen Wohnzimmeratmosphäre. Freiwillige, die ein offenes Ohr und ein offenes Herz für die Seefahrer haben, gerne Seefahrer mit Kaffee und anderen Getränken bzw. Snacks bedienen, Freude an Gesprächen haben, sind herzlich willkommen.

Verwaltung: Da die Kommunikation der Seefahrer mit ihren Lieben daheim eine große Rolle spielt, sind wir auch auf die Hilfe derjenigen angewiesen, die über technische Kenntnisse verfügen und uns diesbezüglich unterstützen können.

Gartenarbeit: Wer Freude an der Gartenarbeit hat, kann uns helfen, unsere äußeren Anlagen zu pflegen, so dass die Seefahrer bei schönem Wetter unseren kleinen Garten genießen können.

Wir bieten eine nicht alltägliche Tätigkeit in einem spannenden Umfeld, Einblicke in den Hafen, Möglichkeit zur Begegnung mit Menschen aus anderen Ländern und Kulturen, Einarbeitung und Schulung. So besteht  die Möglichkeit, eigene Talente  und Fähigkeiten einzubringen und den Neubeginn von Stella Maris in Hamburg aktiv mitzugestalten. Wir sorgen für die Erstattung der Fahrtkosten, die Versicherung und stellen die Arbeitskleidung.

Erforderlich sind soziale, internationale und interkulturelle Kompetenz, Englischkenntnisse, Führerschein, Flexibilität und Zuverlässigkeit.

Stella Maris